Comunita' Montana Valli Orco e Soana

Ti trovi in: Home Orco and Soana Valley News PRESSEMITTEILUNG: Kastanienholz und Schurwolle aus dem Orco- und Soana-Tal für den Bau von Lärmschutzwand-Prototypen

PRESSEMITTEILUNG: Kastanienholz und Schurwolle aus dem Orco- und Soana-Tal für den Bau von Lärmschutzwand-Prototypen

Giovedì 03 Febbraio 2011 15:41

bandiera_tedesca.jpgDie Berggebietsgemeinschaft Orco- und Soana-Tal hat in Zusammenarbeit mit dem Studio Associato GES.TER aus Chiaverano und der Segheria Valle Sacra aus Castellamonte an der Regionalen Ausschreibung zur Durchführung von MaBnahme 124 des Programms zur Entwicklung des ländlichen Raums der Region Piemont, betreffend die ,,Entwicklung neuer Erzeugnisse, Prozesse und Technologien im Bereich der Forstwirtschaft" teilgenommen. Das Projektkonzept konnte sich zusammen mit drei anderen aus dem gesamten Piemont durchsetzen und erhiehlt Finanzierungsmittel in Höhe von 167.000,00 Euro für den Bau von Prototyp-Lärmschutzwänden, die ausschlieBlich aus unbehandeltem Kastanienholz und Schafschurwolle aus dem Orco- und Soana-Tal bestehen.
Hierfür wurde eigens eine zweckgebundene Arbeitsgemeinschaft (ATS, Associazione Temporanea di Scopo) gegründet, wobei:
- die Bürogemeinschaft GES-TER der planende Kopf des Ganzen und federführend ist;
- die Berggebietsgemeinschaft Orco- und Soana-Tal für die Rohstoffversorgung zu sorgen hat: Wolle von Weideschäfern aus dem oberen Orco-Tal und Kastanienholz aus den Wäldern des Forstverbands ,,Reisabosc", der erst kürzlich von der Berggebietsgemeinschaft gegründet wurde.
- das auf die Bearbeitung der örtlichen Kastanienhölzer und vor allem auf Balken- und Pfahlware spezialisierte Sägewerk Segheria Valle Sacra übernimmt die Prototypfertigung vom Baumstamm an mit fachgerechtem Zuschnitt und fachgerechter Holztrocknung.
Das Projekt befindet sich momentan in der Anlaufphase: Nach dem Waschen der Wolle und ihrer Aufbereitung durch die Firma Consorzio Biella the Wool Company wird diese zu einer Matte verarbeitet; Beim Holz wird in Regie des Consorzio in Valle Soana ein entsprechendes Los der Kastanien-Abholzung  freigegeben.
Die Kombination zwischen den Schalldämpfungseigenschaften von Holz und dem Schalldämmvermögen von Wolle führt zu einem Ergebnis mit optimalen akustischen Eigenschaften; die Verwendung von Holz gewährleistet darüber hinaus eine hochwertige Optik. Nach Bewältigung der Laborprüfungen wurden die Lärmschutzwände auf den StraBen des Orco- und Soana-Tals angeordnet; eine GroBserienfertigung befindet sich in der Beurteilung. Die Lärmabsenkung stellt einen wesentlichen Schritt bei der Verbesserung der Umweltverträglichkeit des GroBverkehrs dar; die sich aus dem Versuchsprojekt ergebende Entwicklungsmöglichkeiten könnten sich mit Sicherheit interessanter gestalten, wenn der StraBenbetreiber, d.h. die Provinz, in ihren Ausschreibungstexten die umweltbezoge Nachhaltigkeit verlangen würde.
Ziel der Erprobung ist letztendlich die Feststellung, dass es neue, konkrete Markzugänge für zwei hochwertige und nachhaltige Mehrwertprodukte in der Region gibt: Kastanienholz und Schurwolle.
Nach Abschluss des 36 Monate dauernden Erprobung wird ein entsprechender ,,Business Plan" erstellt, mit dem im Einzelnen überprüft werden kann, ob alle wirtschaftlichen/finanziellen Grundvoraussetzungen für die Lärmschutzwand-Produktion gegeben sind,  

Vorsitzender
Danilo CROSASSO

Beirat für Landwirtschaft, Umwelt und Forstwirtschaft
Elio CAVORETTO